Logo Schnäggehuus
Familiaris
Kita Zauberschiff Kita Strickhof Kita Schnäggehuus Kita Fantasia Kita Äntenäscht

Schnäggehuus November

Mein Start in der Kita...

 

Am 3. August 2020 startete ich ins Berufsleben als Praktikantin FABE. Ich war sehr aufgeregt, da es völlig etwas neues war, als hinter der Schulbank zu sitzen. Es begann ein neuer Lebensabschnitt. Ich war gespannt, wer von den Kindern noch da war. Als ich zur Tür hinein kam hing ein Willkommens-Plakat an einer Tür, das hat mich sehr gefreut. Ich bekam sogar ein Willkommensgeschenk, eine Trinkflasche gefüllt mit M&Ms. Ich wurde herzlich aufgenommen und ich fühlte mich von Anfang an wohl, wie bei meinen Schnuppertagen. Am ersten Tag wurde mir alles gezeigt, aber ich kannte schon vieles. Am Anfang war ich eher schüchtern und zurück-haltend, auch die Kinder mussten mich zuerst kennen lernen. Das Zimmer von den Murmeli hat sich sehr verändert, das grosse Zelt war nicht mehr da. Die ersten Wochen waren für mich sehr streng. Ich musste mich an das Berufsleben gewöhnen. Es ist anders als das Schulleben. Man wird anders gefordert, der Tag ist länger und man kann nicht wie in der Schule mal zurücklehnen.

 

Ich lernte den Tagesablauf kennen, an jedem Tag kommen andere Kinder und bleiben verschieden lang in der Kita. Einmal in der Woche gehen, alle Kinder, die schon grösser sind in den Wald. Der Kita Waldplatz ist in Seen, ich durfte auch schon einen Waldtag erleben.

 

Die Kinder habe ich schnell kennengelernt, wie auch sie mich. Viele herzliche Momente durfte ich schon erleben. Jedes Kind ist anders und auf seine Art einzigartig. Es gibt hier so viele verschiedene Kulturen, ich finde das sehr spannend. Auch wenn man sich sprachlich nicht gleich versteht findet man immer einen Weg zusammen. Ich habe auch erlebt, wie es ist, wenn ein Kind seinen Abschied feiert und in den Kindergarten geht. Es war doch ein wenig traurig, aber so ist es halt, wenn die Kinder in die Schule starten.

 

Ich durfte einen sehr herzigen Moment erleben, das war ziemlich am Anfang meines Praktikums. Ein kleiner Junge stand vor mir und hob seinen linken und rechten Arm hoch. Zuerst wusste ich nicht was er will. Ich machte dann dasselbe und war überrascht was dann kam. Er rannte mir in die Arme und umarmte mich, das war ein sehr schöner Moment.

Im August startete dann auch die Schule wieder. Ich gehe während des Praktikums immer am Montag zur Schule (Profil), damit bleibe ich am Ball. Ich habe Deutsch, Psychologie, Bewerbungstraining und Mathe. Ich arbeite gerade an meiner Projektarbeit. Für mein Projekt habe ich etwas für die Kita in Planung. Ich mache ein Tastspiel und hoffe die Kinder haben Freude daran. Ich fühle mich sehr wohl in der Kita, die Kinder wie auch das Team sind toll. Ich konnte schon viel lernen, wickeln, die Kinder den Eltern abgeben, Morgenkreis führen, basteln mit den Kindern und vieles mehr. Die Monate in der Kita haben mir gezeigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin und ich den richtigen Beruf gewählt habe.

Laura Rimini, Praktikantin

 

 

 

 

 

Kita-Leitung

Melanie Bührer
Scheideggstrasse 10a
8400 Winterthur

052 233 31 49

Kita-Plätze

Erkundigen Sie sich hier über freie Plätze:

Platzanfrage

Kita-Besichtigung

Melden Sie sich hier für eine unverbindliche Kitabesichtigung an.

Kita-Besichtigung