Logo Schnäggehuus
Familiaris
Kita Zauberschiff Kita Strickhof Kita Schnäggehuus Kita Fantasia Kita Äntenäscht

Schnäggehuus Februar

Spielzeugfrei - nicht spielen?

Unser Ziel - und was wir fördern wollten:

Mit dem Austauschen der Spielzeuge mit wertneutralen Materialien wollen wir den gemeinsamen Umgang zwischen den Kindern fördern. Denn sie müssen nun ihre Ideen äussern und verbal miteinander kommunizieren um gemeinsam etwas zu erschaffen und/oder spielen. Dabei wird gleichzeitig ihre Sozialkompetenz gefördert, denn sie müssen die Bedürfnisse anderer erkennen und akzeptieren. Das Spielen nach eigener Fantasie und z.B. bauen von Hütten gibt den Kindern die Chance ihre Vorstellungen zu verwirklichen. Bei Erfolgserlebnissen kann dies den Charakter der Kinder positiv beeinflussen, genauso wie bei Misserfolgen. Die Kinder finden auf einer anderen Ebene zueinander und lernen auch eine neue Seite von sich selbst kennen. So können neue Freundschaften entstehen und es können gemeinsame Abenteuer erlebt werden. Spielerisch können so die kognitiven Fähigkeiten weiterentwickelt sowie Fein- und Grobmotorik gefördert werden. Im Gegensatz kann es auch sein, dass anfangs Langeweile geübt werden muss.

Die Durchführung gelang uns nach Vorstellung. Anfangs wussten die Kinder nicht, was sie erwartet und fragten uns oft, ob keine Spielsachen im Zimmer zu haben bedeutet, dass wir den ganzen Tag nichts spielen. Doch schon bald entwickelten die Kinder ihre Fantasien und haben den ganzen Tag vertieft gespielt.....

Rückblickend sehen wir es als ein gelungenes Projekt der Eisbären.

Anita Shehu, 3. Lehrjahr

Kita-Leitung

Melanie Bührer
Scheideggstrasse 10a
8400 Winterthur

052 233 31 49

Kita-Plätze

Erkundigen Sie sich hier über freie Plätze:

Platzanfrage

Kita-Besichtigung

Melden Sie sich hier für eine unverbindliche Kitabesichtigung an.

Kita-Besichtigung